Hilton Azubis im Ausland // Malika in Paris // Teil 2: „Halbzeit in Paris“

Hilton Azubi Malika in Paris

Hilton Azubi Malika in Paris

Hallo, Ihr Lieben,

meine zweite Woche in Paris verlief super. Ich fühle mich richtig wohl im Team und lerne jeden Tag unheimlich viel dazu.

Ich arbeite selbständig an meinen Aufgaben, helfe den Kollegen und werde behandelt, als gehörte ich voll zum Team. Man spürt also auch hier wieder den warmherzigen Spirit in der Hilton Family. Alle duzen sich, es wird viel gelacht und mit Spaß erfolgreich gearbeitet.

Dadurch, dass alle Hilton Hotels weltweit mit denselben Softwareanwendungen arbeiten (OnQ PM, OnQ R&I, Delphi etc.), viele davon mir schon bekannt sind und sie ohnehin in englischer Sprache angelegt sind, fällt es mir sehr leicht, mich im Arbeitsalltag zurechtzufinden. Mein Französisch hört sich langsam auch wieder sicherer an. Alle loben mich für meine Sprachkenntnisse, obwohl ich zugeben muss, dass mir manche Fachbegriffe oftmals im ersten Moment noch fehlen.

Ich bin überwiegend damit beschäftigt, Gruppenreservierungen anzulegen, Verträge zu schreiben, Proforma-Rechnungen zu verfassen und bekomme manchmal auch Rechercheaufträge. Ich sollte zum Beispiel Park&Fly-Angebote vergleichen, die andere Hilton Airport Hotels anbieten, da das Hilton Paris Orly Airport gerade dabei ist, ein solches Angebot zusammenzustellen und man sich dabei ein wenig an den Schwesterhotels orientieren möchte.

Außerdem habe ich an einer Telefonkonferenz mit dem Yield Manager teilgenommen. Der Yield Manager kümmert sich darum, Prognosen für die Auslastung des Hotels zu stellen sowie allgemein um die Zimmerumsätze des Hotels und ist auch dafür zuständig, Strategien zu erarbeiten, wie man den Umsatz des Hauses stets weiter optimieren kann.

Ich habe bei den Vorbereitungen für diesen Conference Call mitgeholfen und durfte sehen, wie solche „Voraussagen“ berechnet werden und welche Faktoren eine wichtige Rolle dabei spielen.

Alle sind also sehr bemüht, mir etwas beizubringen und kümmern sich um mein Wohlergehen.

Hilton Azubi Malika in Paris

Hilton Azubi Malika in Paris

Diese Woche hat ein kleines ‚Blue Energy‘-Projekt hier im Hotel stattgefunden. Nächsten Freitag steigt nämlich die Personalparty mit dem Thema „Disco“ (zu der ich auch herzlich eingeladen wurde), und dafür durften alle Mitarbeiter kreativ an den Vorbereitungen für die Dekoration teilnehmen. Aus Pappkartons, übrig gebliebenen Holzbrettern und anderen recyclebaren Gegenständen wurden echt coole Sachen gebastelt. Mitarbeiter aus allen Abteilungen durften für einige Minuten die Arbeit stehen und liegen lassen und mithelfen. Ich finde es toll, dass die Mitarbeiter sich bei den Vorbereitungen der Feier einbringen konnten.

Hilton Azubi Malika in Paris

Hilton Azubi Malika in Paris

Am Wochenende war ich wieder in der Stadt. Diesmal habe ich mir den Eiffel-Turm, den Louvre, Sacré-Cœur, das Moulin Rouge und La Défense angesehen. Paris ist wirklich eine wunderschöne Stadt. Besonders abends, wenn alles beleuchtet wird, kommt der Charme der Stadt stark zur Geltung.

Moulin Rouge / Hilton Azubi Malika in Paris

Moulin Rouge / Hilton Azubi Malika in Paris

Zwei meiner Cousinen leben in Paris, und mit denen war ich am Samstagabend auch noch Karaoke singen. Es war ein ziemlich lustiger Abend, vor allem wenn von einem verlangt wird, französische Lieder zu singen, von denen man noch nie etwas gehört hatte. 🙂

So, das war’s erstmal aus Paris – liebe Grüße an euch alle und bis zum nächsten Bericht!

Malika aka Malaika

Eiffelturm / Hilton Azubi Malika in Paris

Eiffelturm / Hilton Azubi Malika in Paris

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s